Test: Fingertab oder Handschuhe beim Bogenschießen?

Dieser Ratgeber zum Thema Fingertab oder Bogen Handschuhe ist Teil unserer Serie über Bogenzubehör. Hier geht es zur Übersicht aller Ratgeber.

Fingertab oder Handschuhe fürs Bogenschießen?

Fingertab oder Handschuhe schützen die Zughand des Schützen vor schmerzhaften Verletzungen oder ungünstigen Druckverteilungen an der Bogensehne. Durch die Schutzschicht aus Leder oder Fell (bei den Tabs) werden vor allem die Druckpunkte an den vorderen Gelenken der Finger entlastet. Fingertab und Handschuhe fürs Bogenschießen haben dabei jeweils Vorteile und Nachteile, die wir Ihnen nachfolgend vorstellen wollen.

Handschuh Bogenschießen Fingertab Test
Handschuh fürs Bogenschießen oder Fingertab? Machen Sie für sich einen Test, welches Zubehör zu Ihren Vorlieben und der Anwendung passt. So sind Tabs besser für Wettkämpfe und Handschuhe für 3D Bogenschießen geeignet.

Vorteile Fingertab:

  • Fingertabs mit Ankerplatte bieten im Vergleich zum Dreifinger Bogenhandschuh mehr Stabilität beim Schuss, sind häufig aber auch einen Tick teurer. Günstige Modelle von Tab und Handschuhe gibt es jeweils schon unter 10€ zu kaufen.
  • Der Tab lässt sich bei Wettkämpfen schneller ausziehen.
  • Das Material ist dünner und gleitet gleichmäßiger von der Bogensehne.

Vorteile Bogenhandschuhe:

  • Der Bogenhandschuh bietet sehr gute Schutzeigenschaften und Kraftverteilungen.
  • Handschuhe sind besonders flexibel und ermöglichen auch im angezogenen Zustand, das Verstellen am Bogen oder Aufheben von Pfeilen. Ein sinnvolle Anwendung für einen praktischen Test ist daher das 3D-Bogenschießen.
  • Bogenhandschuhe sind durch die feingliedrigen Elemente näher am natürlichen Ziehgefühl.

Die richtigen Handschuhe fürs Bogenschießen im Winter

Im Winter benötigen Bogenschützen warme Handschuhe, die ein Auskühlen der Hände verhindern. Mit klammen, kalten Fingern wird es nämlich bedeutend schwieriger, präzise Schüsse abzugeben. Gleichzeitig darf der Handschuhe aber nicht so dick sein, dass er die Bogensehne behindert. Unser Team von sportbogenschiessen.de empfiehlt Ihnen für diese Anforderungen den Test der hervorragenden Winter Glove Bogen Handschuhe von Bearpaw. Dieses Zubehör hält Hand und Fingerkuppen durch Winter Fleece warm und besitzt Fingerspitzen aus gleitfähigem Rinderleder:

Mittelalter Bogenhandschuh

Für Bogenschützen mit Affinität zum Mittelalter gibt es natürlich ebenfalls spezielle Bogenhandschuhe. Diese sind meist in einem traditionellen Design gehalten und verwenden häufig die natürlichen Farbtöne braun und schwarz. Wieder andere Modelle lassen sich mit Lederriemen festschnüren und sind aufgrund dieses Aufwandes mehr Verkleidung als praktikables Wettkampfzubehör. Wir empfehlen zum Test oder Kaufen folgende Mittelalter Handschuhe:

Bogenhandschuh selber machen

Sie können sich einen Bogenhandschuh natürlich auch selber machen. Allerdings ist die Verarbeitung von Leder nicht ganz so trivial, wie das Zusammennähen von Stoffen. Passende Schnittmuster und Anleitungen zum Selbermachen finden sich im Internet zuhauf über Google.

Test: Wie gut ist ein Fingertab?

Eigenschaften und Vorteile von Fingertabs:

  • Der Fingertab lässt sich beim Bogenschießen schneller und einfacher wechseln, als ein kompletter Handschuh. Insbesondere Turnierschützen oder Teilnehmer an den Olympischen Spielen verwenden Tabs an ihrem Recurvebogen.
  • Einfache Fingertabs bestehen aus Fell. Dieses nutzt sich aber schneller ab, als professionelle Modelle aus Glattleder (Cordovan Leder).
  • Die meisten Tabs unterstützen den gebräuchlichen, mediterranen Griff mit einem großen Einschnitt zwischen Mittelfinger und Zeigefinger. Integrierte Fingertrenner vergrößern diesen Abstand noch. Wichtig ist, dass die Nocke nicht eingeklemmt wird.
  • Fingertabs eigenen sich für traditionelle Schützen oder zum ersten Test für Anfänger mit leichten Bögen.
  • Fingerablagen und Daumenstützen erhöhen in der Ankerposition die Griffsicherheit.
  • Wenn Sie bei der Größe unsicher sind, sollten Sie einen kleinen Test machen und die Länge Ihrer Hand, von Mittelfingerspitze bis Handgelenk, vermessen. Daraus ergeben sich folgende Größen für den Fingertab beim Bogenschießen:
    • <17 cm: Größe XS-S
    • 18cm bis 19cm: Größe M
    • 20cm bis 21cm: Größe L
    • >20cm bis 21cm: Größe XL-XXL

Neben den normalen Fingertabs gibt es noch die modernen Tabs mit Ankerplatte, sowie den Blankbogentab für alle Blankbogenschützen.

Fingertab mit Ankerplatte

Der Fingertab mit Ankerplatte eignet sich für den sogenannten Nase-Kinn-Anker, bei dem die Bogensehne quasi mittig im Gesicht anliegt. Man kennt diese Technik beispielsweise von olympischen Recurveschützen im Fernsehen. Zeigefinger und Zughand liegen bei dieser Grifftechnik press am Kieferknochen an. Bei einem praktischen Test, werden Sie schnell feststellen, dass sich durch den integrierten Ankertab das Suchen und Halten des Ankerpunktes vereinfacht.

Der Fingertab mit Ankerplatte besitzt weiterhin eine angenehm schwere Metallplatte, die den gleichbleibenden Sitz des Tabs unterstützt. Viele Schützen lieben diese zusätzlichen Gramm an Gewicht im praktischen Test und schwören auf das entstehende Schussgefühl. Modelle mit zusätzlichem Fingerhaken können auch ungewollte Fingerbewegungen und damit verbundenes Anspannen der Unterarmmuskulatur unterbinden.

Blankbogentab

Der Blankbogentab eignet sich für den Apachengriff (Griffart „3 unter“) der Blankbogenschützen oder für traditionelle Schützen mit dieser Griffart. Er besitzt keinen Einschnitt zwischen Zeigefinger und Mittelfinger und auch keinen Fingertrenner, da alle Zugfinger unterhalb des Pfeils an der Bogensehne liegen.