Traditionelles Bogenschießen

Dieser Ratgeber behandelt das Thema „Traditionelles Bogenschießen“ und ist Teil der Serie zum Thema Bogensport-Disziplinen. Hier geht es zur Übersicht aller Ratgeber.. Hier erfahren Sie, inwiefern sich traditionelles Sportbogenschießen von anderen Bogensport-Disziplinen unterscheidet, welche Griff-Techniken üblich sind, wo Kurse und Coachings angeboten werden und welches der beste Sportbogen für traditionelles Bogenschießen ist.

Traditionelles Bogenschießen: Was ist die intuitive Technik?

Traditionelles Bogenschießen wird auch als intuitives Bogenschießen bezeichnet. Denn diese Disziplin des Bogensports zeichnet sich dadurch aus, dass auf die Anwendung von Zielsystemen oder Zielhilfen gänzlich verzichtet wird. Bogenvisiere und andere technische Zusatzausstattungen am Bogen sind bei der intuitiven Technik verboten. Um sein Ziel ins Visier zu nehmen, fixiert man es stattdessen mit vollster Konzentration und mit beiden geöffneten Augen. Der Bogenarm, der Pfeil und die Pfeilspitze werden dadurch nur verschwommen wahrgenommen und der Pfeil wird unbewusst auf das Ziel gerichtet. Man schießt also intuitiv „aus dem Bauch heraus“.

Wer traditionelles Sportbogenschießen lernen möchte, der hat einen langen, mühsamen und teils frustrierenden Weg vor sich. Doch das harte Training zahlt sich aus. Denn wer intuitiv schießen kann, der kann mit genügend Zeit und Übung bald auch so gut schießen, wie ein Bogensportler, der mit Bogenvisier und Zielhilfen schießt.

Toparchery Langbogen Bogen beim Bogenschieen Reiterbogen Sportbogen Set Erwachsene Jagdbogen 30 bis 50 LBS Mittelalter Bogen in Handarbeit (30)
27 Bewertungen
Toparchery Langbogen Bogen beim Bogenschieen Reiterbogen Sportbogen Set Erwachsene Jagdbogen 30 bis 50 LBS Mittelalter Bogen in Handarbeit (30)
  • Hohe Qualitt von Traditioneller LangbogenToparchery 53" (ca. 135 cm) einteiliger Reiterbogen im mittelaltem Design mit groer Reichweite und hoher Durchschlagskraft
  • Technische Daten des JagdbogensBogengre: 53 Zoll (ca. 135 cm), Zugewicht:30-50Ibs, Max. Auszugslnge: bis 31,5, Standhhe: 6,2 -7,0", Gewicht: ca. 500g.
  • Das perfekte GeschenkMittelalterliches wunderschnes uere/ Der Langbogen Holz liegt sehr gut in der Hand und fhlt sich fantastisch an/Das perfekte Geschenk fr Mnner, Frauen, Vter, Freunde, Bruder und die Familie zum Geburtstag, Weihnachten oder anderen Feiertagen.

Intuitives oder instinktives Bogenschießen?

Instinkte bedeuten angeborene, starre Verhaltensabfolgen, die in bestimmten Situationen automatisch und ohne bewusste kognitive Anstrengung erfolgen.

Da jeder Mensch jedoch ohne jegliches Wissen über Bogenschießen geboren wird und es auch nicht seiner Arterhaltung dient, gibt es folglich auch keinen genetischen „Instinkt“ dafür.

Intuition definiert sich hingegen als das Erfassen eines komplexen Sachverhalts, ohne bewusst darüber nachzudenken. Es ist nicht angeboren, sondern spiegelt sich als „Bauchgefühl“ wieder. Intuitive Entscheidungen und Handlungen basieren daher immer auf Erfahrungswerte, die man erst mit der Zeit gelernt hat.

Der Begriff „instinktives Bogenschießen“ ist demnach falsch und wer von davon spricht, der meint damit eigentlich „intuitives bzw. traditionelles Bogenschießen“. Trotz der Wortverwechslung hat sich der Begriff instinktiv jedoch international verbreitet.

Vorteile und Nachteile vom intuitiven Schießen

Die Schwierigkeit, die traditionelles Bogenschießen ausmacht, ist, dass bewusst auf Hilfestellung beim Zielen (z.B. durch die Pfeilspitze) verzichtet wird. Man verlässt sich ausschließlich auf seine Intuition und Erfahrungswerte, die man im harten Training erlangt und in seinem Unterbewusstsein gespeichert hat.

Bis man mit dieser Technik Erfolge erzielt, benötigt man allerdings sehr viel Training. Kleine Nachteile der intuitiven Technik sind allerdings, dass man Ziele auf Entfernungen, die über 50m betragen, nur mit jahrelanger Erfahrung trifft und dass traditionelles Bogenschießen häufiger zu psychologischen Fehlern führt, als wenn man ein technisches Visier zu Hilfe nimmt.

Trotz dieser Nachteile liegen die Vorteile klar auf der Hand:

  • man kann schnelle, bewegliche Ziele besser erfassen
  • eine schnellere Schussabfolge ist möglich
  • man spart sich den Umgang mit Stabilisatoren oder Visiersystemen
  • in der Dämmerung ist Schießen immer noch möglich
  • eine Kreuzdominanz hat keine Auswirkung, da man beide Augen offen hat
  • mit viel Übung schafft man es auch, auf Ziele über 40m bis 50m zu schießen

Traditionelles Bogenschießen intuitiv
Traditionelles Bogenschießen Beim intuitiven Schießen werden keine Zielhilfen oder Bogenvisiere verwendet.

Traditionelles Bogenschießen: Die 3 Schusstechniken

Traditionelles Bogenschießen unterscheidet sich von einem olympischen dadurch, dass man die Sehne ausschließlich mit den Fingern zieht. Man unterscheidet dabei die drei Schusshaltungen“Der mediterrane Griff„, „Der Unteranker / Untergriff“ und „Der mongolische Griff„.

Der mediterrane Griff

Beim mediterranen Griff (auch: römischer oder griechischer Griff) legt man den Pfeil auf die Sehne, während der Zeigefinger über und der Mittel- und Ringfinger unter dem Pfeil liegen. Der Pfeil wird in den vorderen Fingerfurchen locker durch den Mittel- und Zeigefinger gehalten.

Der Unteranker / Der Untergriff

Der Unteranker oder Untergriff ist eine Technik, bei der Zeige-, Mittel- und Ringfinger unter dem Pfeil liegen. Diese Technik wird offiziell von der World Archery Federation empfohlen und in Wettkämpfen eingesetzt.

Der mongolische Griff

Der mongolische Griff ist eine Schusshaltung, die häufig bei Kompositbögen Anwendung findet. Hier ruhen alle Finger unter dem Pfeil. Unterhalb des Nockpunkts der Sehne greift der Daumen von innen um diese und verharrt dort bis zum Auszug.

Angebot Zielscheiben Set mit 20 Scheiben
Angebot Buchner Foamtarget

Wo kann man traditionelles Bogenschießen lernen?

In fast jedem Ort gibt es Vereine, die Coachings und Kurse anbieten und Interessenten die Grundlagen und Praxis des traditionellen Sportbogenschießens näherbringen. Die Kurse teilen sich dabei in Anfänger und Fortgeschrittenen-Coachings auf, die im Grunde folgende Inhalte beinhalten:

  • Theoretische Grundlagen für traditionelles Bogenschießen: Bogentypen-Erklärungen, Erklärung des intuitiven Zielens, Umgang mit Pfeil und Bogen
  • Praxis: Übung zum Schießen aus dem räumlichen Umfeld, Scheibentraining
  • Sonstige Kurse: Bogenbau, therapeutisches Bogenschießen

Die Kosten für die Kurse und Coachings sind alle abhängig vom Verein, den Lerninhalten und dem gestellten Zubehör. Daher sollte man sich bei Interesse direkt vor Ort über die Kosten informieren.

Der beste Bogen für traditionelles Sportbogenschießen

Traditionelles Sportbogenschießen erfordert einen traditionellen Bogen. Dieser ist in seiner Bauweise und der Materialauswahl der Pfeile nah an seine historischen Vorbilder angelehnt. So wird üblicherweise ein Blankbogen, Langbogen, Primitivbogen oder Recurvebogen verwendet. Jedoch ist intuitives Sportbogenschießen theoretisch mit allen Bogenarten möglich.

Toparchery Langbogen Bogen beim Bogenschieen Reiterbogen Sportbogen Set Erwachsene Jagdbogen 30 bis 50 LBS Mittelalter Bogen in Handarbeit (30)

Ein traditioneller Bogen sollte jedoch aus Holz bestehen und nur eine Sehne besitzen, um als traditionell durchzugehen. Außerdem müssen die Pfeile ebenfalls aus Holz gefertigt sein und Spitzen aus Metall haben.

Nachfolgend finden Sie die 10 aktuellen Bestseller für traditionelle Bögen auf Amazon.